Handgefertigt

Personalisierbar

FSC Zertifiziert

ab 99€ versandkostenfrei*

Wie natürliches Spielzeug eine gesunde Entwicklung des Kindes fördert

Wie natürliches Spielzeug eine gesunde Entwicklung des Kindes fördert

Häufig ist zu lesen, dass natürliches und freilassendes Spielzeug, wie Öko-Spielzeug, Waldorfspielzeug, Montessori-Spielzeug oder Pikler-Spielzeug in besonderem Maße pädagogisch wertvoll für die Entwicklung von Babys und Kindern ist. Feelwood Furniture verfolgt einen ähnlichen Ansatz, den wir Ihnen hier gerne näher bringen möchten.

Sicherheit & Vertrauen durch natürliche Materialien & aktive Sinneserfahrungen

Das Kind trägt in sich einen Quell unerschöpflicher Aktivität. Es ist ein Wesen, das sich aus eigenem Antrieb entwickelt und bildet, körperlich, seelisch und geistig. Damit dies möglich ist, müssen sich die Kinder in ihrer Umgebung wohl fühlen. Sie muss Wärme und Geborgenheit ausstrahlen und zugleich vielfältige Anregungen und Erfahrungsmöglichkeiten bieten.

Im Spiel kann das Kind seine körperliche Kraft und Geschicklichkeit und seine sozialen Fähigkeiten erproben. Bewegung und Begegnung sind die wesentlichen Grundlagen des Spiels. Ganz früh sucht das kleine Kind über das Hören, Fühlen und Sehen die Begegnung mit seiner Umwelt. Es spielt mit seinem Körper und lernt sich, seine eigenen Grenzen und die Gesetze der Welt kennen. Es erprobt alle Möglichkeiten und erforscht die Phänomene. Jedes Kind bestimmt selbst seine Vorgehensweise und zeigt dabei sein ganz eigenes Wesen. Am Vorbild des andern Menschen lernt das Kind den aufrechten Gang, das Sprechen, das Denken. Es spielt unentwegt mit den so erworbenen Fähigkeiten und schafft sich damit die körperlichen, seelischen und geistigen Grundlagen für sein Leben.

Kleine Kinder lernen im Tun durch aktive Berührung und der Erkundung mit Mund, Händen und Füßen. Die „Mundwissenschaft“ lässt mit zunehmender Entwicklung immer mehr nach und die Kinder kommen vom Greifen zum Begreifen und vom Fassen zum Erfassen. Verschiedene Materialien in unterschiedlichen Formen und Größen wie z.B. weiche Wolle, harte Steine, glattes Metall, raue Tannenzapfen und Holz; natürliches und kindgemäßes Spielzeug – Zeug zum Spielen – ermöglichen dem Kind vielfältige Tastsinn-Wahrnehmungen und feinmotorisches Üben. Mit der Entwicklung seiner Sinnesorgane erhält ein Kind immer neue Zugänge zu seinem räumlichen und sozialen Umfeld sowie für die Entwicklung seines Körperbewusstseins und seines Selbstbildes. Auf der Grundlage von vielfältigen Sinneseindrücken macht ein Kind Erfahrungen, die wiederum für die weitere Entfaltung seiner Wahrnehmungskompetenz Bedeutung haben. Dabei ist es wichtig, dass die Dinge echt sind und die feinen Sinne anregen, aber nicht überfordern. So wird das aktive "Spielen mit den Sinnen" sanft stimmuliert und das Kind gewinnt Sicherheit und Vertrauen in seine Fähigkeiten und zu seiner Umwelt. Unnatürliches Plastikspielzeug z.B. hat eine glatte, homogene Haptik, riecht neutral bis chemisch und gaukelt dem Kind optisch nur die Wirklichkeit vor: wenn etwas aussieht wie Holz, aber aus Plastik hergestellt ist, ist das eine Sinnestäuschung und verunsichert das Baby. Auch alles Laute und Grelle kann das Kind schnell überreizen und seinen Spieltrieb hemmen.

Phantasie und kreatives Denken im freien Spiel

Die Phantasie taucht im Leben eines Kindes erst zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr auf. Dabei verliert das Spiel seinen konkret-objektbezogenen Charakter. Das Kind ist z.B. nicht mehr erfüllt durch das Klopfen auf Teller und Pfannen. Jetzt wird der Topf zum Haus, der Löffel zieht als Mensch darin ein. Wenn man einem zweijährigen Kind eine Schüssel voll Sand gibt und sagt, es sei ein Geburtstagskuchen, kann es passieren, daß das Kind beginnt, den Sand zu essen. Ein dreijähriges Kind wird einen anschauen und antworten: "Es ist nur ein Spiel, nicht wahr?" Das vierjährige Kind aber weiß, daß es ein Spiel ist, beginnt den Sand mit Blumen und Blättern zu schmücken und ruft seine Freunde zur Geburtstagsfeier zusammen. Dieses Kind kann die einfachsten Dinge in die Hand nehmen und sie zu dem werden lassen, was es zum Spiel braucht. Zu der gleichen Zeit also, in der das Kind zu denken beginnt, erwacht auch die kindliche Phantasie. Denken und Phantasie – können sie zusammen wachsen und reifen, münden sie ein in ein kreatives Denken.

Bei vielen Spielzeugen ist heute leider alles vorbestimmt, die Funktionen festgelegt, die Puppen sprechen selber, die Autos fahren selber, alles macht selbstständig Geräusche. Das Kind wird eher Zuschauer. Jedes Spielmaterial, welches nicht nur auf eine Funktion festgelegt ist, sondern das Kind geistig und seelisch aktiv werden lässt, unterstützt die Phantasiekräfte des Kindes, die es auch im späteren Leben befähigen, mit vielen Dingen selbstständig und kreativ umzugehen. Wichtig ist, dass wir Kindern ermöglichen, ihre Fähigkeit, „aus nichts alles machen zu können" zu gebrauchen und ihnen auf den Lebensweg mitgeben, dass sie die Welt gestalten können. Genau das erleben Kinder im freien Spiel und das macht sie glücklich. Kinder sollen sich ausprobieren, selbst etwas schaffen, anstatt sich passiv von Spielzeug oder Medien unterhalten zu lassen. Aha-Erlebnisse wie „Das habe ich selbst geschafft“ oder „Das habe ich mir ganz allein beigebracht“ stärken Kinder besser als jedes Lob und schaffen schon im Babyalter positive Lernerfolge.

Natürliches Holz-Spielzeug von Feelwood

Naturnahes Spielzeug von Feelwood ist pädagogisch wertvoll. Denn je natürlicher und schlichter die Materialien der Spielzeuge sind, desto vielseitiger können diese vom Kind beim Spielen eingesetzt werden. Mit unseren natürlichen und hochwertigen Spielzeugen wollen wir zu einer gesunden Entwicklung von Babys und Kleinkindern beitragen. Unsere Holzspielzeuge lassen viel Raum zur freien Gestaltung und regen die Sinne und die Kreativität des Kindes an. Natürliches Holzspielzeug unterstützt so die Entwicklung von Kindern und stärkt ihre natürlichen, kreativen Fähigkeiten.

Kindgerechte Spielwaren aus Holz zeichnen sich für uns vor allem durch Haptik, Optik, Natürlichkeit, Langlebigkeit und Nachhaltigkeit aus, weshalb wir uns auf naturbelassenes, pures Holzspielzeug in edlen Hölzern und schlichtem Design spezialisiert haben. Unser Leitgedanke ist, dass Spielzeug vom Kind bespielt werden soll und nicht das Kind bespielen darf. Unsere Spielzeuge sollen Ihr Kind fördern und nicht überfordern, freilassend sein und die feinen Sinne nicht überstrapazieren. Besonders gilt dies für Babys. Nur so kann es Kinder im kreativen Spiel begleiten und Raum für eigene Kreativität lassen. Der Beschäftigung mit unseren Spielzeugen liegt zwar eine Spielidee zugrunde, diese kann aber überschritten oder verändert werden und gibt der kindlichen Fantasie so Freiraum zu eigenen Spielfindungen. Bestimmte motorische, koordinative oder gedankliche Fähigkeiten werden zwar gefördert, aber durch sanfte Anregungen, die das Kind nicht überfordern oder überreizen.

Kinder- & Baby-Spielzeug im Feelwood Online-Shop


Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 1.