Schadstofffrei

Handgefertigt

Bio, Fair & Regional

ab 99€ portofrei*

Produktbeschreibung Leinölfarbe „Mondmilch“

Seit Jahrhunderten werden Leinölfarben aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften sowie ihrer vielfältigen Vorteile und Anwendungsbereiche verwendet. Insbesondere hölzerne und metallische Oberflächen lassen sich bestens mit diesen Naturfarben verschönern, pflegen und schützen.

Eine irische Weisheit besagt, dass jeder einen Whiskey brennen kann, aber nur sehr wenige einen wirklich guten. Aber aus scheinbar simplen Zutaten wie Gerste, Wasser und Hefe wird erst durch jahrelange Erfahrung und Kenntnis ein geistreiches Produkt. So verhält es sich auch mit unseren Leinölfarben. Natürliche Farbpigmente und Leinöl – mehr ist nicht nötig um einen enorm widerstandsfähigen, gesunden und wunderschönen Holzschutz zu produzieren – vorausgesetzt man weiß wie. Die Kunst besteht darin, die unterschiedlichsten Farbpigmente mithilfe eines Dreiwalzenstuhls mit dem Öl zu verreiben. Jedes Pigment verhält sich hierbei anders und bedarf einer besonderen Verarbeitung.

  • Edelmatt, deckend & dauerhaft. Für innen & außen. Gebrauchsfertig. Sehr ergiebig. Schützt & veredelt.
  • Für Möbel, Türen, Fenster, Fassaden, Fachwerk, Vertäfelungen, Treppen, Böden, Zäune, Hasenställe, Carports, Spielzeug, Spielgeräte und viele weitere beanspruchte Flächen (Holz, Metall, Stuck, Stein, Putz) geeignet.

Inhalt: Bio Leinöl gekocht & gereinigt, natürliche/mineralische Farbpigmente. Optional: Sikkativ (Trocknungsbeschleuniger, cobalt-, blei- & bariumfrei). Sonst nichts!
Menge: 375ml (für ca. 7qm)

 

Feine, ausgewählte Naturfarben für skandinavische Wohnträume

 

Weitere Farbtöne können durch Mischen erzeugt werden. Hellere Pastelltöne durch Zugabe von Weiß ("Mondmilch"). Weniger deckende Farben (Holzlasur) erreichen Sie durch Verdünnung mit unserem Leinölfirnis Pur, der auch als Grundierung verwendet werden kann.

 

Einige Vorteile unserer Leinölfarben

  • Unbedenklich: Feelwood Leinölfarben sind schadstofffrei, umweltverträglich und überaus nachhaltig. Sie enthalten keine Lösemittel oder andere giftige Zusätze, blättern nicht ab und sind dadurch auch für Kindermöbel, Tiermöbel, Küche, Esszimmer, Bad etc. geeignet.
  • Atmungsaktiv: Unsere Leinölfarben sind diffusionsoffen, d.h. Sie lassen Feuchtigkeit entweichen und beugen dadurch Pilzbefall etc. vor. Diese Eigenschaft erfreut sich immer mehr Beliebtheit bei Restaurationsarbeiten und im Denkmalschutz.
  • Kein Abplatzen: Die Farbschichten härten nicht vollständig aus und behalten dabei Ihre natürliche Elastizität. Da Hölzer je nach Witterung und Einsatz schwinden, sich ausdehnen oder mechanisch belastet werden, kommt es bei anderen Holzfarben oder Holzlacken vermehrt zu Rissbildung und Abplatzungen. Unsere Leinölfarben hingegen können aufgrund ihrer Elastizität diese Bewegungen aufnehmen ohne dabei zu reißen.
  • Langanhaltend: Wir verwenden ausschließlich hochwertige, natürliche und mineralische Farbpigmente, die auch nach Jahrzehnten nichts von Ihrer Leuchtkraft einbüßen. Besonders im Außenbereich und bei direkter Sonneneinstrahlung zahlt sich diese Farbkonservierung aus.
  • Tiefenschutz: Leinöl ist ein natürlicher Holzschutz und wird bereits seit Jahrhunderten für alle Holzarten eingesetzt. Es dringt tief in die Holzoberfläche ein, sättigt die Holzporen und verbindet sich so zu einer Schutzschicht, die das Holz vor Feuchtigkeit, Verschmutzung, Abnutzung und Alterung schützt. Leinöl fördert, anders als herkömmlicher Holzlack, die Widerstandskraft von Holz auf natürliche Weise von innen heraus, wirkt antibakteriell und pilzhemmend.

Verarbeitung unserer Leinölfarben

Optimale Bedingungen

Um unnötige Wartezeiten beim Trocknen der Leinölfarben zu vermeiden, achten Sie auf ausreichend Tageslicht und Sauerstoff. Schaffen Sie sich möglichst optimale Bedingungen in hellen, trockenen und gut durchlüfteten Räumen. Vermeiden Sie dunkle, feuchte Räume wie z.B. Keller oder Abstellkammer. Wenn Sie draußen arbeiten, eignen sich frühlingshafte bis spätsommerliche Temperaturen am besten.

Frisch gestrichenen Flächen dürfen in den ersten 24h keinem Regen ausgesetzt werden, da dies Spuren im Lack hinterlassen kann. Nach Möglichkeit direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Benötigte Farbanstriche

Für den Außenbereich empfehlen wir drei Anstriche. Für den Innenbereich können bereits zwei Anstriche ausreichend sein. Grundsätzlich gilt: Je mehr Schichten, desto deckender und leuchtkräftiger sind die Farben. Sollte ein nicht deckender (Lasur) Anstrich gewünscht sein, kann die Holzfarbe mit Zugabe unseres Leinölfinis „Pur“ verdünnt werden. Der letzte Anstrich erfolgt dann wieder mit einem reinen (sikkativierten) Leinöl.

Trockendauer der Leinölfarbe

Abhängig von Holzart & Witterung beträgt die Trockendauer je Schicht 24-72 Std.

Sollten Sie es etwas eiliger haben oder Ihnen nicht die erforderlichen Bedingungen zur Verfügung stehen, erhalten Sie unsere Leinölfarben optional auch mit einem beigemischten Trockenbeschleuniger (Sikkativ). Die Trockenzeit verkürzt sich so um ca. 24h. Unser Sikkativ ist blei- und bariumfrei. Im abgebundenen Zustand ist dieser Zusatz nicht giftig. Gesundheitsschädlich sind jedoch Stäube, die beim Abschleifen alter cobalthaltiger Anstriche in die Atemwege gelangen können. Tragen Sie daher bei entsprechenden Arbeiten unbedingt eine Staubschutzmaske.

Alternativ können Sie den Trockenvorgang auch durch den Einsatz von UV-Lampen deutlich verkürzen.

Durchführung

  1. Grundierung: Unbehandelte sowie saugfähige Hölzer sollten vor dem ersten Farbauftrag mit unserem Leinölfinis „Pur“ grundiert werden. Die Grundierung erfolgt nur einmal. Tragen Sie das Leinöl mit einem Pinsel auf die Holzoberfläche auf. Hirnholz (Quer zur Maserung geschnittenes Holz) und Astaugen besonders gewissenhaft mit Öl tränken. Achten Sie darauf, überschüssiges Leinöl mit einem Baumwolltuch innerhalb einer Stunde wieder abzunehmen. Bei bereits behandelten Holzoberflächen ist eine Grundierung nicht nötig.
  2. Farbauftrag: Sobald die Grundierungsanstrich getrocknet ist, können Sie mit dem Farbauftrag beginnen. Rühren Sie die Leinölfarbe vor dem Gebrauch gut auf. Der Anstrich erfolgt in mehren möglichst dünnen Schichten. Am besten eignet sich hierfür ein Pinsel aus Schweinehaar. Tauchen Sie den Pinsel nur flach in die Farbe ein und verteilen Sie diese „zickzackartig“ auf der Holzoberfläche. Sobald die Oberfläche vollständig benetzt ist, streichen Sie die Leinölfarbe nochmals längs zur Maserung glatt und lassen diese Schicht wie zuvor beschrieben durchtrocknen. Achten Sie darauf, dass jede Farbschicht vor dem erneuten Farbauftrag vollständig durchgetrocknet ist.

Hinweise

Warnhinweis: Selbstentzündungsgefahr! Ölgetränkte Textilien können sich bei Verdunstung durch den Wärmestau selbst entzünden. Tuch sofort nach gebrauch reinigen & großflächig ausbreiten oder mit Wasser tränken & entsorgen.

Kundenbewertungen

Bewertung schreiben

Fragen & Antworten

Frage stellen

Zurück

Dieses Produkt bewerten

Was ist die Summe aus 6 und 7?

*benötigte Felder

Ihre Bewertung wird nach Prüfung zeitnah hier veröffentlicht.

Datenschutzhinweise: Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Eine Frage an den Verkäufer stellen

Bitte addieren Sie 7 und 4.

*benötigte Felder

Ihre Frage wird nach Prüfung zeitnah beantwortet und hier veröffentlicht.

Datenschutzhinweise: Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.